Importiertes Logbuch --> Tauchplätze

damen
Posts: 41
Joined: Sat Jul 24, 2004 13:01
Contact:

Importiertes Logbuch --> Tauchplätze

Post by damen » Wed Aug 10, 2005 08:04

Hallo Sven,

vieleicht habe ich es überlesen, aber was passiert genau beim Importieren von einen DL3.0 Logbuch mit den Tauchplätze, Länder etc?

Wenn ich nähmlich die Daten über SQL Exportieren finde ich sehr schön heraus dass für die importierte Tauchplätze keine Einträge gemacht worden sind, damit ist z.B. CityID etc. Null.

Auch im Tool komm ich nicht zu recht die Tauchplätze neu anzulegen und zu zu ordnen?

Grüße, Martijn
TSK Erlangen e.V.
VDST TL2 / 1554
VDST Gasmischer
IANTD Advanced EANx Diver
IANTD Trimix Gas Blender

divinglog
Site Admin
Posts: 5030
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Post by divinglog » Wed Aug 10, 2005 11:37

Hallo Martijn

Das mit den Tauchplätzen (analog Länder, Orte, Buddies) ist so: Man kann wie bisher in Diving Log 3.0 nur den Namen direkt im Logbuch speichern, alternativ kann man jeden Tauchgang mit den Detaildaten verlinken. Man kann, muß aber nicht. Das hat den Vorteil das man einfach einen Tauchgang speichern kann, ohne vorher erst Land, Ort, Platz und Buddy mit allen Details anlegen zu müssen. Wenn man möchte kann man das hinterher machen und den Tauchgang damit verlinken wobei dann auch die ID Felder ausgefüllt werden.

Das geht so: Logbuchfenster im Bearbeiten Modus: das kleine Info Icon anklicken, das Detailfenster öffnet sich. Jetzt einen Haken vor dem Eintrag setzen, der verlinkt werden soll und unten rechts auf OK klicken. Schon wird der Text im Logbuchfenster blau und kann nicht mehr bearbeitet werden, weil er automatisch aus dem Detailfenster übernommen wird.

Das geht natürlich nicht automatisch bei Import von Diving Log 3.0 oder anderen Softwares, d.h. man muß das von Hand machen. Aber wie gesagt, man kann, muß aber nicht. Beim Import werden nur wie in Version 3.0 die Felder direkt im Logbuch ausgefüllt. Deshalb gibt es ein Textfeld "Country" und ein Nummernfeld "CountryID".

Ich hoffe das bringt etwas Klarheit in die Sache und war halbwegs verständlich :)

obsti
Posts: 103
Joined: Wed Mar 03, 2004 15:40
Location: Garmisch-Partenkirchen
Contact:

Post by obsti » Wed Aug 10, 2005 12:28

Bei mir klappt das jetzt wunderbar!
Ich habe meine 383 Tauchgänge nachträglich verlinkt. Ist zwar ne heiden Arbeit, aber es funzt danach super!

damen
Posts: 41
Joined: Sat Jul 24, 2004 13:01
Contact:

Post by damen » Thu Aug 11, 2005 07:19

Hi,

Das war es, dass mit den Hackchen setyzen hatte ich nicht gesehen, ich hatte zwar den Eintrag dan selektiert, aber war unklar warum er nicht angezeigt wurde.

Jetzt muss ich mich mal an die arbeit setzen :0
TSK Erlangen e.V.
VDST TL2 / 1554
VDST Gasmischer
IANTD Advanced EANx Diver
IANTD Trimix Gas Blender

obsti
Posts: 103
Joined: Wed Mar 03, 2004 15:40
Location: Garmisch-Partenkirchen
Contact:

Post by obsti » Thu Aug 11, 2005 07:21

Wie gesagt, Damen, das ist ne sehr schöne und vor allem lange arbeit, wenn mann bereits einige Tauchgänge gemacht hat. Ich habe für meine 383 TGs ca. 3 Tage verschwendet. Pro Tag ca. 120 TG, danach bist Du fertig!

damen
Posts: 41
Joined: Sat Jul 24, 2004 13:01
Contact:

Post by damen » Fri Aug 12, 2005 11:14

:-) Es wird bei mir schon schneller gehen, da ich dieses direkt in den Datenbank machen und dann kommt mann schon schneller voran :-) :-)
TSK Erlangen e.V.
VDST TL2 / 1554
VDST Gasmischer
IANTD Advanced EANx Diver
IANTD Trimix Gas Blender

obsti
Posts: 103
Joined: Wed Mar 03, 2004 15:40
Location: Garmisch-Partenkirchen
Contact:

Post by obsti » Fri Aug 12, 2005 12:45

Kannst Du mir eine kurze Erklärung geben, wie? Danke

divinglog
Site Admin
Posts: 5030
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Post by divinglog » Mon Aug 15, 2005 17:28

Ich antworte jetzt einfach mal. Ich vermute das er es mit Hilfe von Access macht, d.h. einfach die Verknüpfungs-IDs von Hand in der Access Tabelle eintragen, was auf jeden Fall schneller geht. Man sollte sich aber mit Access auskennen und wissen was man macht, ansonsten ist das aber kein Problem die Daten direkt in Access zu ändern. Wichtig ist das die Datenbank wieder im Access 2000 Format gespeichert wird.

damen
Posts: 41
Joined: Sat Jul 24, 2004 13:01
Contact:

Post by damen » Mon Aug 15, 2005 19:30

Genau,

Ich hab ein Access einfach die entsprechende IDs direkt eingegeben.

Aber Sven, da ist doch noch etwas dass ich wirklich nicht verstehe, du hast sowohl die Tauchplazte als die IDS (Redundant) in der Datenbank stehen??? Was ist hier die Sin der sache? Ich hatte erwartet dass du diese über die ID miteinander verknupft, aber so macht es meiner Meinung nach wenig sinn.

Grüße, Martijn
TSK Erlangen e.V.
VDST TL2 / 1554
VDST Gasmischer
IANTD Advanced EANx Diver
IANTD Trimix Gas Blender

divinglog
Site Admin
Posts: 5030
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Post by divinglog » Mon Aug 15, 2005 19:46

Hallo Martijn

Ich weiß das es bei einer relationalen Datenbank keinen Sinn macht. Aber: Ich möchte die Funktionsweise von Diving Log nicht ändern. Ich möchte nicht das man, um einen Tauchgang zu speichern, erst ein Land, einen Ort, einen Tauchplatz und einen Buddy mit allen Details anlegen muß. Aber genau das ist bei einer relationalen Datenbank notwendig. Ich möchte das man einfach den Namen für einen Tauchplatz eingeben kann, egal ob bei einem anderen Tauchgang ein Tauchplatz mit gleichem Namen schon existiert. Das macht die Eingabe von Hand und auch den Import aus anderen Softwares wesentlich einfacher. Wenn man will, kann man anschließen noch weitere Daten eingeben und über die ID verlinken, aber man muß das nicht machen.

Es macht z.B. keinen Sinn einen Urlaubsbuddy extra in der Detailansicht anzulegen, von dem man nicht mehr weiß als das er Thomas hieß. So schreibt man einfach im Logbuchfenster "Thomas" rein und fertig. Den Buddy aus dem eigenen Tauchclub kann man dann mit Adresse und allem anlegen. So ist das wesentlich flexibler, auch wenn manche Informationen doppelt in der Datenbank stehen. Aber Speicherplatz ist ja bei heutigen Festplatten nicht mehr so kritisch.

damen
Posts: 41
Joined: Sat Jul 24, 2004 13:01
Contact:

Post by damen » Wed Aug 17, 2005 06:16

Hi,

Ok, der Begrundung verstehe ich, es ist trotzdem "schwierig" zu akzeptieren für jemand wie ich (habe fruher DB-Design unterrichtet auf mein Uni :? )

Eins sollst du mir dann bitte noch erlautern, was macht die MySQL Export dann mit diese Felder? Es schaut so aus ob er nur den Tabelle "Logbook" exportiert, aber genaue für die "sauber" gepflegte Tauchplätze fehlt dann was.

Weiter wird bei die Export den IDs als "not null" angelegt, damit muss ich für jede Tauchplatz einen Eintrag haben.

Grüße, Martijn
TSK Erlangen e.V.
VDST TL2 / 1554
VDST Gasmischer
IANTD Advanced EANx Diver
IANTD Trimix Gas Blender

divinglog
Site Admin
Posts: 5030
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Post by divinglog » Wed Aug 17, 2005 14:53

Hi

Ich weiß das einem Datenbankdesigner soetwas Kopfschmerzen bereitet :wink:

Zum MySQL Export: Da hast du natürlich Recht, damit man die Verknüpfungen verwenden kann muß ich auch die anderen Tabellen exportieren. Ich werde das noch einbauen.

damen
Posts: 41
Joined: Sat Jul 24, 2004 13:01
Contact:

Post by damen » Fri Aug 19, 2005 07:13

Tnx :-)

Tu mir dann noch eine Bitte, mach nicht standard beim Structure Export alle Felder NOT NULL, damit wird einen Import entsprechend schwierig gemacht.

Wirklich nur die unbedingt notwendige Felder sollen NOT NULL sein.

Schönen Gruß, Martijn
TSK Erlangen e.V.
VDST TL2 / 1554
VDST Gasmischer
IANTD Advanced EANx Diver
IANTD Trimix Gas Blender

divinglog
Site Admin
Posts: 5030
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Post by divinglog » Fri Aug 19, 2005 13:38

Klar, mit dem Not Null hast du recht, ich werde das noch ändern.

Sven

damen
Posts: 41
Joined: Sat Jul 24, 2004 13:01
Contact:

Post by damen » Sun Aug 28, 2005 08:38

Hi Sven,

Ich habe noch einen Anmerkung zum Datenexport, wir hatten da vor ein halbes Jahr schon mal über gesprochen.

Du speicherst die Tauchgangsbeschreibungen in ein formartiertes Format, womit es für externe Applikationen schwierig wird dieses sauber darzustlelen. Damals hatten wir als Lösungsansatz folgendes: die Kommentare werden einmal formatiert für darstellung in Divelog und einmal unformatiert für die export gespeichert. Alternativ wäre dass beim Export dass unformatierte erzeugt wird, dass ist naturlich die sauberste Lösung.

grüße, Martijn
TSK Erlangen e.V.
VDST TL2 / 1554
VDST Gasmischer
IANTD Advanced EANx Diver
IANTD Trimix Gas Blender

Locked