Flaschendruck im Profil Suunto Vytec DS

Allgemeines zu Diving Log 6.0 - Fragen und Hinweise
Post Reply
x344
Posts: 10
Joined: Fri May 16, 2008 18:42

Flaschendruck im Profil Suunto Vytec DS

Post by x344 » Fri May 16, 2008 18:48

Hi!

Wie kann man im Profil des Logbuches die Flaschendruckdaten des Vytec anzeigen lassen? Aufgezeichnet werden sie, denn das Finimeter zeigt mir die Daten auch an. Nur wenn ich versuche das Diagramm anzuzeigen bleibt's leer. Das Gleiche gilt übrigends für die Temperatur ... :?:

Danke für die Info

Alex

divinglog
Site Admin
Posts: 5030
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Post by divinglog » Fri May 16, 2008 22:25

Hi Alex

Das Finimeter läuft derzeit linear zwischen Startdruck und Enddruck von der Hauptlogbuchseite, auch wenn keine dauerhafte Flaschendruckaufzeichnung stattfindet.

Zeigt denn der Suunto Dive Manager beim Vytec ein Flaschendruck- und Temperaturprofil an? Wenn ja, dann müssten die Daten auch in Diving Log auftauchen. Stammen die Daten vom direkten Download oder aus dem Dive Manager Import?

Schöne Grüße,
Sven

x344
Posts: 10
Joined: Fri May 16, 2008 18:42

Post by x344 » Sat May 17, 2008 08:03

Hi Sven!

Die Daten stammen vom direkten Download. Was mich stutzig macht, ist das im Divemanager ein Flaschendruck Diagramm angezeigt wird und auch das AMV als Kurve angegeben werden kann. Das deutet doch eigentlich darauf hin, dass die Flaschendruckdaten vorhanden sein müssen. Oder interpolieren die den Flaschendruck linear zwischen Start und Ende und rechnen dann das AMV mit Hilfe der Tiefe aus?

Danke für die schnelle Antwort

Alex

divinglog
Site Admin
Posts: 5030
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Post by divinglog » Sat May 17, 2008 11:34

Hallo Alex

Unter "Eigene Dateien\Diving Log" müsste sich eine Datei "SuuntoXML.xml" befinden. Schick mir die mal bitte per Email, sie enthält alle Daten vom Suunto Computer, dann kann ich mal nachschauen ob diese Profildaten ausgelesen werden.

Falls die Datei nicht da ist, im Download Fenster von Diving Log mal auf "Advanced Settings" klicken und die Option "Delete XML File after download" auf "False" setzen und nochmal vom Vytec herunterladen.

Gruß,
Sven

schleckschling
Posts: 1
Joined: Sat Nov 15, 2008 13:34

Post by schleckschling » Sat Nov 15, 2008 13:41

Hi,

ich habe das gleiche Problem mit meinem Cobra. Ich hatte eigentlich vor das Ganze mit einem Import der SDM 2.6.0 Datei zu versuchen. Allerdings kann ich nirgendwo eine *.mdb Datei finden, wie Sie von DivingLog gefordert wird. Ich kann überhaupt keine Speicherdatei vom SDM finden. Ich habe lediglich die Möglichkeit Tauchgänge als *.sde zu exportieren bzw. ein Backup *.bak zu erstellen.

Hast du bereits eine Lösung für das AMV Problem gefunden? Kannst du mir vielleicht sagen, wie ich die Daten aus dem SDM importieren kann, bzw. wo der SDM die Dateien ablegt???

Gruß
Frank

divinglog
Site Admin
Posts: 5030
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Post by divinglog » Sat Nov 15, 2008 21:44

Hallo Frank

Die Suunto Dive Manager D9.mdb Datei findest du hier:

Code: Select all

C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Suunto\D9.mdb
Hier ist noch meine Antwort die ich damals an Alex geschickt hatte, als ich die Datei angeschaut hatte:
In den Profildaten sind leider keine Temperatur und Flaschendruckdaten, ich glaube nicht das der Vytec die kontinuierlich speichert. Zumindest werden sie von James Downloader nicht ausgelesen, da kann ich leider beim Import nichts machen.

Wenn du den Vytec über den Dive Manager ausliest und anschließend in Diving Log importierst und die Daten fehlen auch, dann sind sie tatsächlich nicht vorhanden. Weil beim SDM Import importiere ich die Daten auf jeden Fall, wenn sie da sind.
Schöne Grüße,
Sven

TheULi
Posts: 40
Joined: Tue Dec 04, 2007 08:18
Location: Sottrum / Germany
Contact:

Post by TheULi » Fri Nov 21, 2008 13:58

Hallo,

der Vytec speichert wirklich nur den Start- und Enddruck eines TG.
Beim Auslesen mit dem SDM wird dann der Druck interpoliert in das Diagramm eingetragen... Importiert man die Daten über den SDM in DL ist auch das Diagramm dort vorhanden.
Mit dem Suunto Downloader von James wird nur der Start- und Enddruck übernommen..

Selbiges gilt auch für die Temperatur. Der Vytec speichert die Temp an der Oberfläche und an der tieften Stelle.. eine kontinuierliche Aufzeichnung findet nicht statt.

Grüße.
ULi
Diving Log 4.0.11, Suunto Vytec DS, phpDivingLog 2.2
++++++++++++++
Mein Online-Logbuch

Post Reply