AMV-Berechnung nicht nachvollziehbar

Allgemeines zu Diving Log 6.0 - Fragen und Hinweise
Post Reply
Bubbledirk
Posts: 11
Joined: Fri Jul 09, 2010 21:34

AMV-Berechnung nicht nachvollziehbar

Post by Bubbledirk » Thu Jun 12, 2014 16:17

Hallo miteinander,
habe gerade einmal versucht die AMV-Berechnung eines TG nachzuvollziehen, da mir der berechnete Wert doch etwas utopisch vorkam. Hier die Daten:
TG 131 Minuten durchschn. Tiefe 16,61m, Flasche 30l Mono (D12+6L Stage), Anfangsdruck 200 Bar, Enddruck 20 Bar = berechnetes AMV = 24,24 l/Min

Berechnung: Verbrauch 180 bar * 30 l = 5400 barl
ergibt je Minute 5400 / 131 = 41,22 barl
berechnet auf Oberfläche: 41,22 barl / 2,661 bar (in durchschn. Tiefe) = 15,49 l AMV

Daten wurden aus einem OSTC 2N importiert.

Hinweis: wenn ich die Tauchgangszeit einmal manuell ändere ändert sich der AMV-Wert nicht! ????

Kann mir jemand sagen, wo der Fehler liegt?

Dirk

divinglog
Site Admin
Posts: 5055
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Re: AMV-Berechnung nicht nachvollziehbar

Post by divinglog » Thu Jun 12, 2014 22:17

Hallo Dirk

Die AMV Berechnung ist hier erläutert: https://www.divinglog.de/blog/?p=765

Die Daten Tauchzeit und Durchschnittstiefe kommen aus dem Tauchprofil, daher hat eine Änderung der Tauchzeit keine Auswirkung. Schau mal ob in der Flaschenverwaltung auch nur eine 30l Flasche angelegt ist.

Bubbledirk
Posts: 11
Joined: Fri Jul 09, 2010 21:34

Re: AMV-Berechnung nicht nachvollziehbar

Post by Bubbledirk » Sat Jun 14, 2014 18:47

Hallo,
danke für den Hinweis und den Link.
Da zwei unterschiedliche Gase verwendet wurden, hat die Software zwei getrennte Berechnungsbereiche erwartet und dafür entsprechende Einträge im Flaschenbereich gebildet. Die Haupfmaske bezieht sich dabei wohl immer auf die erste Flasche.
Somit fehlten die für die Berechnung erforderlichen Daten der zweiten Flasche -> darum das falsche Ergebnis. Lässt sich soweit nachvollziehen. Lösung wäre dann alle Flaschen korrekt erfassen.

Anregung:
Wäre schön, wenn DivingLog im Fall von vorhandenen Flaschendaten für Flasche1 aber fehlenden Flaschendaten für Folgeflaschen bei MultiGas-TG eine Meldung beim Speichern bringen würde, dass die Daten fehlen und dies zwangsläufig im AMV zu einer Falschberechnung führt.

Dirk

Post Reply