Bilder

Vorschläge für die nächste Diving Log Version
Post Reply
Obsti

Bilder

Post by Obsti »

Hallo! Hätte da mal ne ganz neue Idee! Wäre es möglich (und wenns nicht zu viel arbeit ist), bei den Locations, wenn mann über das Land und Ort die Tauchplätze anklickt, dass man dann die Möglichkeit bekommt Bilder des Tauchplatzes einzuarbeiten.

Es gibt zwar die Möglichkeit bei den einzelnen TG Fotos einzufügen, da ich aber bereits über 400 TGs habe, muss ich mir die einzelnen TGs raussuchen, in denen Fotos eingearbeitet sind. Ich weiß nämlich nicht mehr so ganz, bei welchem TG ich die Tauchplatzfotos eingearbeitet habe.

divinglog
Site Admin
Posts: 5173
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Post by divinglog »

Hallo

Das ist gar keine schlechte Idee. 8)
Ich stelle mir das gerade so vor, das man zu jedem Tauchplatz verschiedene Infos eingeben kann, incl. Bild und Tauchplatzkarte. Muß ich mir auf jeden Fall mal durch den Kopf gehen lassen, vielleicht ein zusätzliches Feature für Version 4.0

Sven

Friedi
Posts: 14
Joined: Thu May 04, 2006 03:25
Location: Stegaurach
Contact:

Post by Friedi »

Hallo,

die Sache mit den Bildern ist ja so ne Sache...
Die Idee mit den Bildern an sich finde ich klasse. Die Usetzung hingegen nicht so.
Ich fragte ja bereits an, ob es möglich wäre die Bilder innerhalb des Programms zu speichern, was du ja verneint hast, da dies die DB zu stark aufbläht. Sehe ich ein. Aber warum definierst du nicht einfach einen Ordner Pics (evtl. auf frei wählbar), wo die Bilder dann reinkopiert werden und speicherst in der DB nur die rel. Links. Das gäbe zumindest die Sicherheit, dass alle eingefügten Bilder an einem Ort sind.
Noch ein Vorschlag zur Identifizierung: Wie wäre es denn, Text direkt im Bild zu speichern. Natürlich nur ausgewählte (vom User auszuwälen) Daten wie Ort, Datum, Zeit usw.

Was hältst du davon?

Gruß
Marco

PS. Ist trotzdem ein starkes Programm!!! :mrgreen:

divinglog
Site Admin
Posts: 5173
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Post by divinglog »

Hallo Marco

So ganz abgelehnt hab ich das ja nicht :wink:
Da in letzter Zeit öfters Anfragen zum Handling der Bilder kamen, werde ich mit dem nächsten Update 3 Optionen anbieten:

- Bilder am Ursprungsort belassen (wie derzeit)
- Bilder in bestimmten Ordner kopieren und verlinken
- Bilder direkt in Datenbank speichern

Dann kann jeder selbst wählen wie es am besten ist.

Sven

Friedi
Posts: 14
Joined: Thu May 04, 2006 03:25
Location: Stegaurach
Contact:

Post by Friedi »

Moin Sven,

na das ist doch was. Wobei ich das Speichern direkt in der DB schon heftig finde... :o
Sehe gerade, du kommst aus Coburg. Ich bin aus dem bamberger Umland. Auch so ein fränkisches Urgestein 8)

Gruß
Marco

divinglog
Site Admin
Posts: 5173
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Post by divinglog »

Wobei ich das Speichern direkt in der DB schon heftig finde.
Ja, vor allem wer die Datenbank auf den Pocket PC kopiert sollte die Bilder nicht in der Datenbank speichern. Das verzögert den Kopiervorgang nur unnötig und auf dem PPC wird alles sehr langsam.
Auch so ein fränkisches Urgestein
Ja :wink:

deepdown
Posts: 10
Joined: Fri Nov 04, 2005 15:53

Post by deepdown »

divinglog wrote: Ja, vor allem wer die Datenbank auf den Pocket PC kopiert sollte die Bilder nicht in der Datenbank speichern. Das verzögert den Kopiervorgang nur unnötig und auf dem PPC wird alles sehr langsam.
gehört zwar hier nicht ganz rein, aber etwas zu den Datenbanken beim PPC. Es wäre klasse wenn man die Datenbanken splitten könnte.
Ich habe inzwischen knapp 500 TGs und mein PPC braucht teilweise ne volle minute wenn der Speicher nicht 100% resettet ist bis er die Datenbank geladen hat. Wäre gut wenn man die Datenbank splitten könnte damit der Ladevorgang beschleunigt wird.

Beispielsweise das die Übersicht der TGs komplett in der zu ladenden DB ist, aber Profile etc erst geladen werden wenn der TG betrachtet wird.

Safe Diving

Marco
admin@wreck-diving.net
http://www.wreck-diving.net

divinglog
Site Admin
Posts: 5173
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Post by divinglog »

Hallo Marco

Ich denke nicht das es viel Performance bringen würde. Beim Programmstart werden lediglich die Daten geladen, die in der Liste angezeigt werden, also keine Profile, Bilder usw. Erst wenn ein Tauchgang angeklickt wird, werden die übrigen Daten geladen. Und das Profil wird erst gezeichnet, wenn es angezeigt wird, also auch nicht bei jedem Klick. Die Datenbankgröße sollte dabei keine allzu große Rolle spielen. Der Aufwand wäre aber um einiges größer.

Was aber evt. sinnvoller wäre, wäre eine Funktion um die Tauchgänge auszuwählen, die auf den Pocket PC übertragen werden sollen. Also z.B. nur die letzten 100 oder von diesem Jahr. Das würde die Performance erhöhen und so eine Funktion wäre im Sync Dialog mit nicht zuviel Aufwand einzubauen. Oder eine Einstellung auf dem Pocket PC wo man auswählen kann wieviel Tauchgänge geladen und angezeigt werden sollen. Es wären dann alle auf dem Gerät und man kann sie bei Bedarf anzeigen, standardmäßig würden aber nur die letzten Tauchgänge geladen.

Sven

Post Reply