Tauchplatz Karten PC & Iphone

Diskussionen zu den Smartphone Versionen
Post Reply
Greater
Posts: 8
Joined: Mon Oct 18, 2010 12:39

Tauchplatz Karten PC & Iphone

Post by Greater » Thu Aug 04, 2011 07:49

Hallo,
Ich mache mir gerade mal die Mühe und trage alle Tauchplatzkarten (Deutschland) vom Taucher.net ins Diving Log 5 ein.
Danach will ich noch für jeden Tauchplatz die Beschreibungen dazu tun.
Nicht uninteressant, wenn man an einen neuen See kommt und direkt alle Daten dazu hat.
Dafür wurde diese Funktion wohl auch geschaffen!
Viel Arbeit!

1. Mich würde mal interessieren, ob die Tauchplatzkarten nun mit in die Lookbuch *.mdb Datei gespeichert werden?

Nachtrag: Es wird anscheinend nichts gespeichert! Wenn man die Karten vom PC entfernt, sind diese im Logbuch auch weg! Die Bilder müssen nun immer am gleichen Ort liegen.
Iphone:
Wenn ich nun alle Daten inklusive Tauchplatzkarten vom Iphone zurück auf den PC spiele, sind die Karten zwar zu sehen, aber sobald man auf speichern geht, sind diese am PC auch verloren.


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2. Werden die Bilder zur Ausrüstung auch in die *.mdb gespeichert?

Nachtrag: Anscheinend werden überhaupt keine Bilder ins Diving Log gespeichert und müssen nun immer am
gleichen Speicherort auf dem PC liegen. Wenn man also wie ich Bilder kreuz und quer auf dem PC verteilt hat und
dann in Diving Log gespielt hat, bekommt man spätestens ein Problem, wenn mal der PC neu installiert werden muss.
Dann war die ganze Arbeit für die Katz!!!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

3. Kann man die Tauchplatzkarten und Beschreibungen zu den Tauchplätzen nicht separat speichern und zum Beispiel untereinander austauschen? Ich bin doch bestimmt nicht der einzige, der eine Beschreibung zu seinem See verfasst oder von woanders ins Diving Log einträgt?

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

4. Was soll das?

Logbuch/Details/Ort Insel/ Tauchgangskarten
Logbuch/Details/Tauchplatz

Für 2 die gleichen Funktionen 2 verschiedene Rubriken. Vor allem, weil man nun alles doppelt eintragen muss!
Wofür ist da eine und wofür das andere?

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Diving Log und Iphone4


Ich habe dann mal alle Daten ins Iphone kopiert und es hat auch soweit geklappt.
Nur leider sind sämtliche Karten unscharf, lassen sich mit der typischen Iphone Bild Vergrösserung auch nicht grösser ziehen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Problem der unscharfen Karten hatte ich auch schon mit Diving Log selbst. Wenn man sich seine Statistiken als Jpeg
speichern möchte klappt zwar dieses, aber die Bilder sind dann auch unscharf...

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sprich: Die Funktion der Tauchplatzkarten ins Iphone ist zwar Lobenswert, macht aber leider keinen Sinn, wenn man sich die Karten nicht ansehen kann, da unscharf und nicht vergrösserbar!

divinglog
Site Admin
Posts: 4698
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Re: Tauchplatz Karten PC & Iphone

Post by divinglog » Fri Aug 05, 2011 19:12

Greater wrote:1. Mich würde mal interessieren, ob die Tauchplatzkarten nun mit in die Lookbuch *.mdb Datei gespeichert werden?
Tauchplatzkarten werden in verkleinerter Form direkt in der Datenbank gespeichert und von dort auch am iPhone angezeigt (am PC auch, wenn die original Datei nicht gefunden wird). Warum verkleinert? Weil sonst die Logbuchdateigröße sehr groß werden würde und damit die Synchronisation ewig dauern würde.
Greater wrote:2. Werden die Bilder zur Ausrüstung auch in die *.mdb gespeichert?
Ja, in verkleinerter Form
Greater wrote:3. Kann man die Tauchplatzkarten und Beschreibungen zu den Tauchplätzen nicht separat speichern und zum Beispiel untereinander austauschen? Ich bin doch bestimmt nicht der einzige, der eine Beschreibung zu seinem See verfasst oder von woanders ins Diving Log einträgt?
Verstehe ich jetzt nicht so ganz, aber du kannst die Beschreibung von woanders kopieren und einfügen.
Greater wrote: 4. Was soll das?

Logbuch/Details/Ort Insel/ Tauchgangskarten
Logbuch/Details/Tauchplatz
Das kannst du nutzen wie du möchtest oder eben nicht. Der Vorschlag kam von Diving Log Nutzern um im Ort/Insel Bereich Übersichtskarten zu hinterlegen und bei Tauchplatz eben Tauchplatzkarten.
Greater wrote:Ich habe dann mal alle Daten ins Iphone kopiert und es hat auch soweit geklappt.
Nur leider sind sämtliche Karten unscharf, lassen sich mit der typischen Iphone Bild Vergrösserung auch nicht grösser ziehen.
Aufgrund der verkleinerten Version wegen Dateigröße. Glaub mir, du möchtest nicht bei jeder Synchronisation eine 200 MB Logbuchdatei per WLAN verschicken.
Greater wrote:Das Problem der unscharfen Karten hatte ich auch schon mit Diving Log selbst. Wenn man sich seine Statistiken als Jpeg
speichern möchte klappt zwar dieses, aber die Bilder sind dann auch unscharf...
Das liegt ziemlich sicher an deinem Bildbetrachter, hier ist alles scharf (PNG ist aber sowieso besser geeignet):
Diagramm Jahre.jpg
Diagramm Jahre.jpg (54.35 KiB) Viewed 2975 times

Greater
Posts: 8
Joined: Mon Oct 18, 2010 12:39

Re: Tauchplatz Karten PC & Iphone

Post by Greater » Sat Aug 06, 2011 08:45

Danke erst einmal für die schnellen Antworten :-)
Greater hat geschrieben:1. Mich würde mal interessieren, ob die Tauchplatzkarten nun mit in die Lookbuch *.mdb Datei gespeichert werden?
Tauchplatzkarten werden in verkleinerter Form direkt in der Datenbank gespeichert und von dort auch am iPhone angezeigt (am PC auch, wenn die original Datei nicht gefunden wird). Warum verkleinert? Weil sonst die Logbuchdateigröße sehr groß werden würde und damit die Synchronisation ewig dauern würde.
Wenn ich auf der Festplatte die Bilder lösche, sind diese beim nächsten Start im Diving Log "komplett" weg.

Greater hat geschrieben:3. Kann man die Tauchplatzkarten und Beschreibungen zu den Tauchplätzen nicht separat speichern und zum Beispiel untereinander austauschen? Ich bin doch bestimmt nicht der einzige, der eine Beschreibung zu seinem See verfasst oder von woanders ins Diving Log einträgt?


Verstehe ich jetzt nicht so ganz, aber du kannst die Beschreibung von woanders kopieren und einfügen.
Ich meinte, das man eine separate Datei erstellen könnte, damit zum Beispiel Diving Log Nutzer die Tauchplätze untereinander tauschen können. Man kann natürlich die Beschreibungen einfügen "echt super" nur, das wenn man Diving Log neu installiert, sind alle Bilder weg!

Wenn man Diving Log nun nach einem System Crash neu installieren muss, ist leider nur das "separat" gespeicherte Logbuch da, das man importieren kann. Alles weitere wie Bilder, Tauchplatzkarten sind weg .
Greater hat geschrieben:Ich habe dann mal alle Daten ins Iphone kopiert und es hat auch soweit geklappt.
Nur leider sind sämtliche Karten unscharf, lassen sich mit der typischen Iphone Bild Vergrösserung auch nicht grösser ziehen.


Aufgrund der verkleinerten Version wegen Dateigröße. Glaub mir, du möchtest nicht bei jeder Synchronisation eine 200 MB Logbuchdatei per WLAN verschicken.
Du könntest Du doch ein Format und maximale Größe von Bildern vorgeben, diese könnten dann auch in die *.mdb Datei gespeichert werden. Es gibt heute viele Programme, die das ohne Probleme hin bekommen, zum Beispiel VSO Image Resizer 4. Es liegt dann ja an jedem Benutzer selber, wie viele Bilder er importieren möchte und ob er dann eine 200 MB Iphone Sync machen will :-) Das dauert am Ihone übrigens keine 5 Minuten!
Wlan? Noe, ich schliesse mein Iphone am PC mit Kabel an, gehe im Iphone Diving Log auf Sync, danach meldet sich Diving Log PC und ab geht die Post...super Sache übrigens!
Ich habe dann mal alle Daten ins Iphone kopiert und es hat auch soweit geklappt.
Nur leider sind sämtliche Karten unscharf, lassen sich mit der typischen Iphone Bild Vergrösserung auch nicht grösser ziehen.


Aufgrund der verkleinerten Version wegen Dateigröße. Glaub mir, du möchtest nicht bei jeder Synchronisation eine 200 MB Logbuchdatei per WLAN verschicken.
Beim Iphone kann man kleine und auch große Bilder mit 2 Fingeln grösser zoomen. Ich habe mit 20kb Dateien, genauso wie mit 600KB Datei im Ihone mit Diving Log getestet. Habe die Bilder sogar dementsprechend gedreht.
Selbst, wenn die Tauchplatzkarten im Iphone nicht unscharf sind. Was nützt eine Iphone Tauchplatzkarten Bilder Gallerie, wenn man nichts erkennt? Auf jeder Tauchplatzkarte sind Texte und Tiefenangaben.
Wenn man dort die Iphone Zoom Funktion nicht nutzen kann, nützen die ganzen Bilder nichts.

Hier mal alle Tauchplatzkarten, die ich zu Deutschland bisher finden konnte zum expertimentieren!

18 MB nach Bundesländern sortiert.


https://rapidshare.com/files/2271540637 ... karten.rar

Idee: Bilder mit dem ganzen Programm sichern!

Ich lege nun meine ganzen Bilder in Documents\Diving Log\Bilder\
und ändere dementsprechend den Pfad im Diving Log Haupt Programm.
Jetzt sollte man doch mit regelmässigen Backups auf andere Platten keine Angst mehr haben, wenn sich der PC mal
verabschiedet?


PS: Kannst Du nicht mal die ganzen Pfade posten, wo Diving Log die Dateien ablegt?

Diese habe ich gefunden:

Win7:

c:\Program Files (X86)\Diving Log 5.0\
c:\Users\ name des Benutzers \Documents\Diving Log\

Gibt es noch mehr?

Dann kopiert man sich halt seine Bilder und T.P. Karten zum Beispiel in den Diving Log Documents Ordner und macht regelmässig ein Backup davon auf ne andere Platte.

Image

divinglog
Site Admin
Posts: 4698
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Re: Tauchplatz Karten PC & Iphone

Post by divinglog » Sat Aug 06, 2011 12:34

Greater wrote: Ich meinte, das man eine separate Datei erstellen könnte, damit zum Beispiel Diving Log Nutzer die Tauchplätze untereinander tauschen können. Man kann natürlich die Beschreibungen einfügen "echt super" nur, das wenn man Diving Log neu installiert, sind alle Bilder weg!

Wenn man Diving Log nun nach einem System Crash neu installieren muss, ist leider nur das "separat" gespeicherte Logbuch da, das man importieren kann. Alles weitere wie Bilder, Tauchplatzkarten sind weg .
Es gibt eine "Diving Log" Import Funktion um Daten zwischen verschiedenen Logbüchern auszutauschen. Erst möchtest du das die Bilder in der Datenbank gespeichert werden aber auf der anderen Seite die Beschreibungen in einer separaten Datei? Das ergibt für mich keinen Sinn, tut mir leid. Nach einer Neuinstallation sind die Bilder natürlich nicht weg. Du musst deine Bilder doch sowieso mit allen anderen Daten auf dem PC sichern. Wenn die Dateien am gleichen Ort bleiben sind sie nach der Diving Log Installation wieder alle da. Ich verstehe wirklich nicht das Problem. Ich sichere alle meine Daten inkl. Diving Log Logbuch und nach einer PC Neuinstallation spiele ich das Backup an den gleichen Ort zurück und alles passt. Oder sicherst du deine Fotos nicht? Diving Log ist eine Logbuch Software und keine Bilderverwaltung und eine Access Datenbank ist nicht dafür ausgelegt Unmengen an Binärdaten zu verwalten.
Greater wrote:Du könntest Du doch ein Format und maximale Größe von Bildern vorgeben, diese könnten dann auch in die *.mdb Datei gespeichert werden. Es gibt heute viele Programme, die das ohne Probleme hin bekommen, zum Beispiel VSO Image Resizer 4. Es liegt dann ja an jedem Benutzer selber, wie viele Bilder er importieren möchte und ob er dann eine 200 MB Iphone Sync machen will :-) Das dauert am Ihone übrigens keine 5 Minuten!
Wlan? Noe, ich schliesse mein Iphone am PC mit Kabel an, gehe im Iphone Diving Log auf Sync, danach meldet sich Diving Log PC und ab geht die Post...super Sache übrigens!
Mach ich doch, die Bilder werden doch in einem verkleinerten Format in der DB abgelegt. Das Format ist zusammen mit dem iPhone Entwickler so festgelegt und auf eine optimale Datenbankgröße ausgelegt. Das Anschließen des USB Kabels kannst du dir übrigends sparen. Die Dive Log Sync läuft immer über WLAN und nicht über USB, das Kabel bringt überhaupt nichts. Die Tauchplatzkarten in voller Auflösung kannst du ganz einfach über iTunes und der Fotogalerie auf dein iPhone syncen. Diving Log ist dafür nicht die geeignete Lösung und wird es auch nie sein.
Greater wrote:Idee: Bilder mit dem ganzen Programm sichern!

Ich lege nun meine ganzen Bilder in Documents\Diving Log\Bilder\
und ändere dementsprechend den Pfad im Diving Log Haupt Programm.
Jetzt sollte man doch mit regelmässigen Backups auf andere Platten keine Angst mehr haben, wenn sich der PC mal
verabschiedet?


PS: Kannst Du nicht mal die ganzen Pfade posten, wo Diving Log die Dateien ablegt?

Diese habe ich gefunden:

Win7:

c:\Program Files (X86)\Diving Log 5.0\
c:\Users\ name des Benutzers \Documents\Diving Log\

Gibt es noch mehr?

Dann kopiert man sich halt seine Bilder und T.P. Karten zum Beispiel in den Diving Log Documents Ordner und macht regelmässig ein Backup davon auf ne andere Platte.
So sollte man es machen. Die Bilder haben mit Diving Log nichts zu tun. Du hast doch auch andere Fotos die du sichern musst. Deine Worddokumente werden doch auch nicht mit Diving Log gesichert. Um den Pfad brauchst du dich nicht kümmern, dort liegen nur die Programmdateien:

c:\Program Files (X86)\Diving Log 5.0\

Dort werden alle anderen wichtigen Daten abgelegt:

c:\Users\ name des Benutzers \Documents\Diving Log\

Hier werden temporäre Dateien abgelegt:

C:\ProgramData\Diving Log

Also ich verstehe wirklich die Aufregung nicht. Bilder in voller Auflösung in der Datenbank abzulegen macht nicht nur keinen Sinn, es würde Unmengen an Problemen verursachen und ich könnte mich vor Support Anfragen nicht mehr retten. Logbücher per Email zu Versenden wäre unmöglich. Ich bekomme regelmäßig Logbücher per Email die repariert, konvertiert oder sonst etwas gemacht werden muss. Teilweise haben die Dateien jetzt schon 20 bis 30 MB, was absolut grenzwertig ist. Die einzige Diskussion die es seit längeren gibt ist, ob man absolute oder relative Pfade in der Datenbank ablegt, was durchaus berechtigt ist. Dafür wird es irgendwann eine Option geben. Aber eine Option um alle Bilder in der DB abzulegen wird es nicht geben, tut mir leid!

Greater
Posts: 8
Joined: Mon Oct 18, 2010 12:39

Re: Tauchplatz Karten PC & Iphone

Post by Greater » Sun Aug 07, 2011 10:47

Ich danke Dir für Deine ausführlichen Antworten.

Es ist ja nicht jeder ein PC Freak, das man automatisch aus dem Windows install Ordner die ganzen Daten für das Diving Log auf eine andere Platte sichert. Wer das nicht weiss, ist angeschmiert.

Jezt weiss ich zumindest, das man alle zusätzlich eingebauten Bilder am besten in einen separaten Ordner
direkt in die Diving Log (installierte Version) kopieren sollte und zwischendurch von den von mir angesprochenen Ordnern regelmässig Sicherungen auf eine andere Festplatte machen sollte, falls das System mal crashed und "alles" neu gemacht werden muss.

Wenn es mit einer 30MB mdb Datei schon "grenzwertige" Probleme geben kann, ich habe jetzt 13MB und erst 160 Tauchgänge...wie sieht das dann mit 500 Tauchgängen aus?

Egal, ich habe meine Antworten bekommen.

Vielen Dank dafür!

divinglog
Site Admin
Posts: 4698
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Re: Tauchplatz Karten PC & Iphone

Post by divinglog » Mon Aug 08, 2011 14:59

Also mit "grenzwertig" meinte ich nur im Bezug auf "Logbuch per Email verschicken". Die Logbuchgröße selbst ist nicht wirklich ein Problem, aber das Handling in verschiedenen Situationen (Sync bei schlechter Wlan Verbindung, Logbuch per Email verschicken, Dropbox Sync Funktion, usw.) kann bei einer Logbuchgröße von mehr also 50 MB schon schwierig werden.

Schöne Grüße,
Sven

Post Reply