Datenmodell ausnormalisieren + Excel Import

Vorschläge für die nächste Diving Log Version
Post Reply
McYoda
Posts: 6
Joined: Mon Oct 15, 2012 11:11

Datenmodell ausnormalisieren + Excel Import

Post by McYoda » Mon Oct 15, 2012 11:15

Hallöchen
Versuche grad mein altes Logbuch (Excel) ins Diving Log zu bekommen. Ist gar nicht so einfach mit den diversen IDs etc.
Vor allem deshalb nicht, weil das Datenmodell nicht ausnormalisiert ist.
Z.B. finde ich keine ID für das Wasser, aber es gibt dann in der Tabelle Logbook trotzdem eine. Das Wasser wird aber in den Tauchplätzen redundant gehalten etc.

Hier wäre noch Potential zur Vereinfachung.

Weiter finde ich eine Excel- bzw. CSV-Import-Funktion für eine DB-basierte Software ganz einfach zwingend!
Die Feldstruktur kann ja vorgegeben werden und die Reihenfolge der zu befüllenden Tabellen auch. Aber dass ich das manuell via Access oder TableViewer machen muss ist schon bemühend, da ich so noch sämtliche Verknüpfungen in den Tabellen manuell mitpflegen muss (Orte, Tauchplätze, Länder etc.).

Danke und Gruss
Martin

divinglog
Site Admin
Posts: 4698
Joined: Sat Feb 08, 2003 21:02
Location: Coburg
Contact:

Re: Datenmodell ausnormalisieren + Excel Import

Post by divinglog » Mon Oct 15, 2012 13:04

Hallo Martin

Vielen Dank für das Feedback. Manche IDs wie Wasser sind fest und gehen nach dem List Index des Dropdown Menüs im Logbuch Fenster. Die Wasserarten sind ja fest definiert und da können keine weiteren hinzukommen, daher ist 0 = nicht definiert, 1 = Salzwasser, 2 = Süßwasser, 3 = Mischwasser (die Reihenfolge im Dropdown).

Ein allgemeiner Excel oder CSV Import ist leider nicht so einfach, weil es eben kein festes Format ist. Jeder legt seine Excel Daten anders an, manche in imperialen Einheiten, manche in metrischen, die Spaltenreihenfolge ist jedesmal anders. Das zu importieren ist fast unmöglich oder würde automatisiert nur Probleme machen und viel Support verursachen.

Ich denke das spaltenweise Kopieren und Einfügen entweder im Tabellen Editor oder direkt in Access ist zwar etwas mehr Arbeit, aber dafür hat man die Kontrolle was passiert.

Für die Verknüpfungen hab ich ein automatisches Tool, was die anschließend erstellt. Wenn du möchtest kannst du mir deine Access DB nach dem Import schicken und ich lasse sie durch laufen. Tauchplätze, Länder und Orte werden dabei automatisch erstellt.

Schöne Grüße,
Sven

McYoda
Posts: 6
Joined: Mon Oct 15, 2012 11:11

Re: Datenmodell ausnormalisieren + Excel Import

Post by McYoda » Mon Oct 15, 2012 14:42

Hallo Sven

Danke für deine Infos. Das mit den Wasser-IDs habe ich grad in dem Moment auch entdeckt ;-)
Ein Import wäre nicht sooo schwierig. Da du das empfangende System stellst, gibst du eine klare Schnittstelle vor (Spalten/Feldnamen, Reihenfolge, Formatvorgaben etc.). So muss ich als User nur noch ein (oder vielleicht auch mehrere kleine) Excelsheets zusammenstellen, die genau deiner Schnittstellenvorgabe entsprechen.
Für dich ist so sichergestellt, dass du immer das gleiche Format bekommst und deine Funktion sich nicht um sämtliche möglichen Eventualitäten mehr kümmern muss. Das macht der User ja bereits vorgängig.

Nun ja, ich habe mir jetzt durch sinnvolle Füllreihenfolge der Tabellen und mit div. SVerweisen in Excel alle diese IDs "zusammengepappt".
Müsste eigentlich dann klappen ;-)

Danke jedenfalls und sonnige Grüsse
Martin

Post Reply